Eilmeldung

Eilmeldung

Weihnachten im Heiligen Land

Sie lesen gerade:

Weihnachten im Heiligen Land

Schriftgrösse Aa Aa

Zu den Weihnachtsfeiern in Bethlehem sind tausende Besucher aus aller Welt gekommen.
Als Geburtstort von Jesus ist die Stadt den Christen heilig. In der Geburtskirche wird in der Nacht eine Mitternachtsmesse stattfinden.

In den letzten Jahren musste Bethlehem wegen der Gewalt in der Region Einbußen im Tourismusbereich hinnehmen. Die Stadt ist durch eine Mauer von Israel getrennt, die Reise dorthin ist mitunter mühsam.

Dazu der Bürgermeister von Bethlehem:

“Wir leiden immer noch unter den Sanktionen. Diese Mauer zerteilt unsere Stadt. Es gibt keine positiven Veränderungen. Die Einschränkungen werden härter. Das wirkt sich negativ aus auf die Wirtschaft der Stadt und auf die Gesundheit der Menschen.”

Die Auseinandersetzungen im Heiligen Land beschäftigen auch den Papst in Rom. In seiner Weihnachtsbotschaft wird Benedikt XVI. wie jedes Jahr zum Frieden auffordern.

In diesem Jahr wird er zum fünften Mal seit seiner Wahl zum Papst Weihnachten im Vatikan feiern.

Mit Rücksicht auf das Alter des 82-jährigen Kirchenoberhaupts beginnt die traditionelle Mitternachtsmesse im Petersdom diesmal bereits um 22.00 Uhr.