Eilmeldung

Eilmeldung

Ende der Präsidentschaft von Stipe Mesic

Sie lesen gerade:

Ende der Präsidentschaft von Stipe Mesic

Schriftgrösse Aa Aa

Dies war sicherlich der Höhepunkt der Präsidentschaft für Stjepan Mesic. Als kroatisches Staatsoberhaupt wurde er vom Präsidenten der EU-Kommission empfangen. Kroatien in die Europäische Union zu führen war sein erklärtes Ziel, dem er am Ende seiner zweiten Amtszeit auch schon recht nahe kam.
Im heimischen Zagreb machte der studierte Jurist eine ähnlich wechselvolle Karriere wie die meisten Politiker, die schon in der sozialistischen Republik Jugoslawien an den Hebeln der Macht saßen.
Nach dem Ende des Sozialismus setzten sie auf Nationalismus. Mesic gründete 1989 zusammen mit Tudjman die Partei HDZ, die er 5 Jahre später im Streit um die Bosnien-Politik wieder verließ.
Beim Prozeß gegen Slobodan Milosevic in Den Haag wurde Mesic als Zeuge gehört.

Nach den Tod seines innenpolitischen Rivalen Franjo Tudjman feierte Mesic im Februar 2000 seinen ersten Wahlsieg als Präsident.
2005 gewann er im zweiten Wahlgang.