Eilmeldung

Eilmeldung

Schärfere Sicherheitsvorkehrungen auf Flughäfen

Sie lesen gerade:

Schärfere Sicherheitsvorkehrungen auf Flughäfen

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem vereitelten Terroranschlag auf ein Flugzeug in Detroit sind die Sicherheitsbestimmungen weltweit verstärkt worden. In den USA müssen Passagiere in der letzten Stunde des Fluges vor der Landung sitzen bleiben. Auch dürfen sie nicht mehr an ihr Handgepäck. Die verschärften Sicherheitsvorkehrungen verursachten teilweise Verspätungen. Auf Wunsch der amerikanischen Behörden wird an jedem Abflugsteig noch einmal besonders das Handgepäck durchsucht. “Wir müssen uns den Anordnungen fügen”, so eine Reisende. “Wie verlangt führe ich meine Zahnpaste und andere Dinge in meinem Handgepäck. Doch bei meinen letzten Flügen ist dieses nicht mehr kontrolliert worden. Ich ziehe es vor, dass das Handgepäck durchsucht wird.” Der 23-jährige Nigerianer, der den Anschlag geplant hatte, soll den Sprengstoff bei seinem Einstieg in Amsterdam bereits am Körper getragen haben. Vor der Landung ging er auf die Bordtoilette. Danach versuchte er den Sprengstoff zu zünden, Passagiere überwältigten ihn. Mit schweren Verbrennungen wurde er in ein Krankenhaus gebracht. An Bord der Maschine der Fluggesellschaft Delta Airlines befanden sich fast 300 Menschen.