Eilmeldung

Eilmeldung

Wieder Fährunglück auf den Philippinen

Sie lesen gerade:

Wieder Fährunglück auf den Philippinen

Schriftgrösse Aa Aa

Nach einem weiteren Fährunglück auf den Philippinen werden noch mehr als zwanzig Menschen
vermisst. Knapp neunzig Menschen waren wahrscheinlich an Bord; die meisten haben überlebt,
vier wurden bisher tot geborgen.

Die Autofähre war unterwegs von der Insel Mindoro zur philippinischen Hauptinsel Luzón, in die Stadt Batangas.

Laut Küstenwache bekam die Fähre nach kurzer Zeit
Schlagseite; offenbar drang Wasser durch das Bugtor ein. Nur wenige Minuten später sank das Schiff; die meisten Vermissten gingen möglicherweise mit unter, weil sie sich nicht so schnell retten konnten.

Es ist das zweite Fährunglück in kurzer Zeit: Am Heiligabend sank ein Schiff nach einem
Zusammenstoß mit einem Fischerboot. Drei Menschen starben; auch hier werden noch mehr als zwanzig Menschen vermisst.