Eilmeldung

Eilmeldung

Piraten vor Somalia wieder aktiv

Sie lesen gerade:

Piraten vor Somalia wieder aktiv

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Wochen relativer Ruhe, haben Piraten vor der Küste Somalias erneut mehrere Schiffe gekapert.
Der britische Chemietanker “St. James Park” wurde am Montag im Golf von Aden überfallen.
Kurze Zeit später brachten Piraten nordöstlich Seychellen den griechischen Frachter “Navios Apollon” in ihre Gewalt. An Bord der beiden Schiffe befinden sich 46 Besatzungsmitglieder.
Experten sehen die Piraterie in direktem Zusammenhang mit der politisch instabilen Lage im weitgehend von Rebellen kontrollierten Somalia.
Ähnlich beurteilte Somalias Außenminister die Situation und forderte, man müsse die Piraten nicht nur auf dem Meer sonden auch auf dem Land bekämpfen. Somalias Regierung und Sicherheitskräfte müssten dazu befähigt werden, den Piraten beizukommen, so Abdul Rahman Jangeli.Der UN-Sicherheitsrat verabschiedete im Juni 2008 eine Resolution, die es einigen Staaten erlaubt, im somalischen Hoheitsgebiet militärische Operationen zur Bekämpfung der Piraterie auszuführen. In den ersten zehn Monaten des Jahres kaperten somalische Piraten mit schwer bewaffneten Schnellbooten 35 Frachtschiffe. Für ihre Herausgabe verlangen sie hohe Lösegelder.