Eilmeldung

Eilmeldung

Kinderweihnacht im Frauenknast

Sie lesen gerade:

Kinderweihnacht im Frauenknast

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Frauengefängnis bei Rom. Viele Frauen dort sind Mütter. Die meisten sitzen mehrere Jahre wegen Diebstahls ab. Bis ihre Kinder drei Jahre alt sind, werden diese in der anstaltseigenen Kinderkrippe betreut. Danach müssen sie weg. Zu Weihnachten gibt es zusätzliche gemeinsame Stunden mit den Kleinen. Wie hier in der Haftanstalt Rebibbia. Doch auch noch so viel Weihnachtsdekoration kann Gitter und Wachpersonal nicht unsichtbar machen.

“Obwohl ich Späße mache, lache und Geschenke austausche, sind wir doch im Gefängnis. Wer Weihnachten und Neujahr im Gefängnis ohne seine Kinder und Verwandten verbringt, leidet,” beklagte eine junge Inhaftierte. Derzeit leben in diesem Gefängnis 15 Mütter mit ihren Kindern. Die meisten Frauen wurden wegen Diebstahls zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.