Eilmeldung

Eilmeldung

CIA-Untersuchung nach tödlichem Anschlag

Sie lesen gerade:

CIA-Untersuchung nach tödlichem Anschlag

Schriftgrösse Aa Aa

Die CIA untersucht jetzt, wie es zu dem tödlichen Anschlag auf ihre Leute in einer Kaserne in Afghanistan kommen konnte. Sieben Mitarbeiter des
amerikanischen Geheimdienstes wurden bei dem Attentat getötet, dazu ein Afghane.

Die Aufständischen der Taliban teilten mit, sie seien für den Anschlag verantwortlich. Ein afghanischer Soldat habe ihn verübt. Die Regierung bestreitet das aber und hält dagegen, in der Kaserne seien gar keine afghanischen Soldaten. Nach NATO-Angaben sind dort allerdings durchaus einheimische Sicherheitskräfte stationiert.

Der Anschlag ereignete sich in der Provinz Khost. Außerdem wurde am Mittwoch im Süden, nahe der Stadt Kandahar, ein kanadisches Fahrzeug angegriffen. Vier Soldaten und eine Zeitungsreporterin starben, als neben dem Wagen ein Sprengsatz explodierte.

Außerdem werden jetzt in der Nähe der Hauptstadt Kabul ein französischer Fernsehreporter und sein Kameramann vermisst, ebenso wie ihre drei afghanischen Begleiter. Sie wollten in dem Land über den Jahreswechsel bei den französischen Truppen berichten. Die Regierung in Paris hat bisher
keine Erkenntnisse darüber, was aus ihnen geworden sein könnte, schließt aber eine Entführung nicht aus.