Eilmeldung

Eilmeldung

Entführte Journalisten in Afghanistan sind am Leben

Sie lesen gerade:

Entführte Journalisten in Afghanistan sind am Leben

Schriftgrösse Aa Aa

Auf den Pisten im Osten Afghanistans verlor sich ihre Spur – nun gibt es ein Lebenszeichen der beiden entführten französischen Journalisten. Die beiden Reporter des TV-Senders France 3 waren gemeinsam mit drei afghanischen Mitarbeitern verschleppt worden. Die Gruppe bereiste die Provinz Kapisa 120 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Kabul.

“Unsere Kollegen sind gut behandelt worden, gesund und vor allem am Leben. Das sind die ersten Nachrichten, die wir nach 48 Stunden bekommen haben. Sie machen uns ein klein bisschen optimistisch,” sagte der Nachrichtenchef von France 3. “Aber sonst wissen wir nichts.” Laut “Reporter ohne Grenzen” laufen bereits Vermittlungsversuche. Es seien Journalisten und Stammesälteste beteiligt wie das oft nach Entführungen der Fall sei, berichtete die Organisation in Paris.