Eilmeldung

Eilmeldung

Mafia schlägt wieder zu

Sie lesen gerade:

Mafia schlägt wieder zu

Schriftgrösse Aa Aa

Im süditalienischen Reggio Calabria ist vor einem Gericht eine Bombe explodiert. Verletzte gab es keine. Das Eingangsportal wurde beschädigt. Ermittler und Staatsanwaltschaft gehen von einem Mafia-Attentat aus. Der Sprengsatz bestand aus einer 10-Kilo-Gasflasche, Schießpulver und einem Zünder. Eine Überwachungskamera filmte zwei Männer mit Motorradhelmen beim Deponieren der Bombe.

Der Oberstaatsanwalt erklärte: “Die Mafia war bereits empfindlich getroffen, sonst hätten sie keinen Anschlag auf ein Gericht verübt, das im Kampf gegen die organisierte Kriminalität nicht die größte Rolle spielt.”

In Reggio Calabria in der Region Kalabrien regiert die ‘Ndrangheta, der kalabrische Arm der Mafia. Die Staatswanwaltschaft schloss nicht aus, dass es sich bei dem Anschlag um einen Racheakt handelte. In den vergangenen Monaten wurden unter anderem Immobilien und Grundstücke der Mafia im Wert von 6,6 Milliarden Euro von den Justizbehörden konfisziert.