Eilmeldung

Eilmeldung

Dubai eröffnet höchstes Gebäude der Welt

Sie lesen gerade:

Dubai eröffnet höchstes Gebäude der Welt

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einer glitzernden Show hat das Emirat Dubai am Persischen Golf das höchste Gebäude der Welt feierlich eröffnet. Der Burj Dubai – deutsch: Dubai-Turm – ragt mit mehr als 160 Stockwerken 800 Meter in die Höhe. Damit überragte das Gebäude schon im Rohbau seit drei Jahren das bislang höchste Gebäude der Welt, den Wolkenkratzer Taipei 101 in der Hauptstadt Taiwans.
Im Dubai-Turm sollen schon bald 12.000 Menschen leben und arbeiten. Der Herrscher von Dubai gab den Wolkenkratzer für die Öffentlichkeit frei. Scheich Mohammed bin Raschid al-Maktum sagte, das Gebäude solle künftig “Burj Chalifa” heißen, benannt nach dem Herrscher des Nachbar-Emirats Abu Dhabi, Scheich Chalifa bin Said al-Nahjan, der auch Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate ist. Abu Dhabi hatte Dubai im vergangenen Jahr geholfen, die enormen Schulden seiner Staatsunternehmen abzubauen.
Der Aufbau des Dubai-Turms ist revolutionär: Wie ein umgekehrtes Ypsilon steht das Gebäude, stabilisiert von einem betongestützten Kern: Dieser “buttressed core” ist die Erfindung des Chefingenieurs William Baker. Zur Rekordhöhe trägt auch die windableitende Spiralform des Gebäudes bei.
Beim Bau wurde auch deutsche Technologie verwendet: Sonnenschutzglas aus Sachsen-Anhalt, Edelstahl für die Fassade von ThyssenKrupp, und Additive der BASF, um den Beton flüssig zuhalten.