Eilmeldung

Eilmeldung

London und Den Haag besorgt nach isländischer Entscheidung

Sie lesen gerade:

London und Den Haag besorgt nach isländischer Entscheidung

Schriftgrösse Aa Aa

Die Regierungen Großbritanniens und der Niederlande reagierten besorgt aus die Entscheidung des isländischen Präsidenten. Mit besonders scharfen Worten äußerte sich der niederländische Finanzminister Wouter Bos:
Für die niederländischen Steuerzahler wäre es einfach unannehmbar, für den in Island entstandenen Schaden aufzukommen, betonte Bos. Die niederländische Regierung hatte ebenso wie die britische die Einlagen der geschädigten Sparer zunächst selbst erstattet. Er werde mit den Briten über das Problem sprechen, sagte Bos. Gemeinsam müsse man Island deutlich machen, dass man auf der Erstattung bestehe, und dazu werde es auch kommen!
Das Finanzministerium in London erklärte, man werde Kontakt mit den Kollegen in Island aufnehmen. In der britischen Hauptstadt war es nach dem Zusammenbruch der isländischen Banken zu Demonstrationen gekommen.