Eilmeldung

Eilmeldung

Das Kreditkartenchaos in Deutschland dauert an

Sie lesen gerade:

Das Kreditkartenchaos in Deutschland dauert an

Schriftgrösse Aa Aa

Seit dem 1. Januar haben rund 30 Millionen Deutsche Schwierigkeiten, mit Kreditkarten Geld abzuheben. Ursache sind falsch programmierte Sicherheitschips, die den Jahreswechsel nicht erkannten.

Beim Abheben am Automaten gibt es zwar kaum noch Probleme. Das Zahlen mit Karte im Handel bleibt jedoch schwierig. Der Deutsche Sparkassen und Giroverband beruft sich auf Zwischenlösungen:

“Den Kunden empfehlen wir erst mal, den Einsatz der Karte zu versuchen, weil viele Karten auch gar nicht betroffen sind und andere Karten, die einen Fehler haben teilweise trotzdem funktionieren. Sollte das nicht funktionieren, empfehlen wir, mit der Kreditkarte sich am Schalter eines Kreditinstituts Bargeld zu beschaffen.”

Schuld an der Panne ist der französische Kartenhersteller Gemalto, der das Problem bis kommenden Montag endgültig beheben will. Der Austausch der 30 Millionen Karten könnte den Hersteller einen dreistelligen Millionenbetrag kosten.