Eilmeldung

Eilmeldung

Schnee, Sturm und Eis haben Europa weiterhin fest im Griff

Sie lesen gerade:

Schnee, Sturm und Eis haben Europa weiterhin fest im Griff

Schriftgrösse Aa Aa

Die Straßenverhältnisse in Mitteleuropa sind chaotisch. Auf zahlreichen Autobahnen in Deutschland kam es zu Unfällen, bei denen es jedoch meist bei Verletzten blieb.
Auf weiten Strecken kam es zu Staus und Verkehrsbehinderungen.
 
Probleme gab es auch beim Flugverkehr. Am Frankfurter Flughafen fielen seit gestern abend mehr als 220 Flüge aus. Doch die meisten Fluggäste nahmen die Verspätungen mit Gelassenheit hin.
  
Auch in Frankreich hat es heute weiter geschneit. Freude bereitet die weiße Pracht den Touristen in Paris, auch wenn sie wegen des Schnees heute nicht auf den Eiffelturm durften. Er blieb wegen Unfallgefahr gesperrt.  
   
Auch in Großbritannien ist ein Ende der ungewöhnlich eisigen Zustände nicht in Sicht. Von oben betrachtet sieht die geschlossene Schneedecke schön aus, den Autofahrern machte sie jedoch zu schaffen.
 
Spaniens Straßen wurden ebenfalls nicht von heftigen Schneefällen verschont. Die Lkws stauten sich, Räumfahrzeuge waren pausenlos im Einsatz. Doch wer heute nicht auf das Auto angewiesen war, machte das Beste aus der Situation, so wie diese Eisbadenden in San Sebastian.