Eilmeldung

Eilmeldung

Entspannung nach Wetterchaos am Wochenende

Sie lesen gerade:

Entspannung nach Wetterchaos am Wochenende

Schriftgrösse Aa Aa

Nach heftigen Schneefällen am vergangenen Wochenende müssen in Polen weiterhin rund 100.000 Menschen ohne Strom auskommen. Die Schneemassen beschädigten Strommaste und Leitungen. Nach Angaben des Krisenzentrums der polnischen Regierung ist die Lage insbesondere in Schlesien, im Süden dramatisch: Dort haben etwa 65.000 Haushalte seit Samstag keinen Strom. In Deutschland entspannte sich die Lage nach Stürmen und Schneechaos am Wochenende. Im Nordosten des Landes behindern allerdings Schneeverwehungen den Verkehr. In Teilen Mecklenburg-Vorpommerns, Schleswig-Holsteins und Niedersachsens blieben Schulen geschlossen. Die zeigten sich entspannt: “Wir haben sowieso kein Auto von daher gehen wir zu Fuss… die Busse fahren ein bisschen seltener als sonst, das ist schade… und ansonsten nehmen wir den Schlitten”, sagt eine Frau. Eisige Temperaturen herrschen auch in den Niederlanden. Doch viele holten die Schlittschuhe hervor, um auf den Grachten eiszulaufen. Seit mehr als einem Jahrzehnt war das nicht mehr möglich.