Eilmeldung

Eilmeldung

Deutsche Wirtschaft massiv eingebrochen

Sie lesen gerade:

Deutsche Wirtschaft massiv eingebrochen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Einbruch bei den Exporten hat in Deutschland zu einem massiven Rückgang der Wirtschaftsleistung geführt. Mit einem Minus von fünf Prozent fielen die vom Statistischen Bundesamt in Wiesbaden veröffentlichten Zahlen noch schlechter aus als befürchtet worden war.
Erstmals seit sechs Jahren schrumpfte das reale Bruttoinlandsprodukt.

Der Präsident des Statistischen Bundesamtes, Roderich Egeler, sagte: “Mit dem Rückgang des Bruttoinlandsprodukts um fünf Prozent im Jahre 2009 erlebte Deutschland die stärkste Rezession der Nachkriegsgeschichte. Der Einbruch fand hauptsächlich im Winterhalbjahr 2008/2009 statt.”

Mit einer gigantischen Neuverschuldung durchbrach
Deutschland 2009 auch erstmals seit vier Jahren wieder die EU-Schuldengrenze. Das Staatsdefizit stieg mit 77 Milliarden Euro auf 3,2 Prozent des Bruttoinlandsprodukts.

Die deutsche Regierung erwartet für 2010 eine schnelle Konjunkturerholung. Eine Anhebung der Wachstumsprognose von 1,2 auf 1,5 Prozent sei wahrscheinlich, so Experten in Berlin.