Eilmeldung

Eilmeldung

Verzweiflung bei den Überlebenden

Sie lesen gerade:

Verzweiflung bei den Überlebenden

Schriftgrösse Aa Aa

Tausende sind bei dem Beben ums Leben gekommen. Die Straßen sind voller Schutt, den Überlebenden fehlt es am nötigsten. Es ist viel Verzweiflung zu spüren. “Wir brauchen internationale Hilfe. Es gibt keine Krankenhäuser, keinen Strom, keine Lebensmittel, kein Wasser, nichts!”, klagt ein Haitianer.

Mancher ist verärgert und sieht die Schuld für das Chaos bei der Regierung. “Die Regierung wusste, dass das passieren würde. Sie wurden gewarnt, aber sie haben die Menschen nicht gewarnt. Die Wissenschaftler haben ein Erdbeben vorhergesagt. Man hätte alles zur Ruhe bringen müssen”, findet ein anderer.

Verstörte und weinende Menschen irren auf den Straßen von Port-au-Prince umher. Andere stehen um Benzin an und kämpfen um die zur Neige gehenden Vorräte.