Eilmeldung

Eilmeldung

Historischer Sieg für Chiles Konservative

Sie lesen gerade:

Historischer Sieg für Chiles Konservative

Schriftgrösse Aa Aa

Jubel bei Chiles Konservativen über einen historischen Sieg. Erstmals seit dem Ende der Pinochet-Diktatur vor 20 Jahren – und mehr als 50 Jahre nach ihrem letzten Wahlsieg – hat die Rechte das Präsidentenamt erobert. Bei der Stichwahl erreichte ihr Kandidat, der Milliardär Sebastián Piñera, knapp 52 Prozent der Stimmen.

Der Kandidat der Mitte-Links-Regierung, Eduardo Frei, gestand seine Niederlage ein. Beide Kontrahenten signalisierten Dialogbereitschaft: “Ich kenne ihn seit Jahren”, so der neue Präsident Piñera über seinen Herausforderer, “deshalb bin ich sicher: Wir werden eine loyale, konstruktive, wo nötig auch rigorose Opposition haben, vor allem aber einen konstruktiven Geist. Und so werden wir ein Land für jedermann bauen.”

Einen radikalen Politkwechsel erwarten Beobachter nicht. Von den Schrecken der Diktatur haben sich die Konservativen längst distanziert. Inzwischen gilt Chile als eine der stabilsten und wohlhabendsten Demokratien in Lateinamerika.