Eilmeldung

Eilmeldung

Papst-Attentäter aus Haft entlassen

Sie lesen gerade:

Papst-Attentäter aus Haft entlassen

Schriftgrösse Aa Aa

Der Papst-Attentäter Mehmet Ali Agca ist am Montag aus der Haft entlasen worden. Über seinen Anwalt ließ Agca eine handschriftliche Mitteilung verteilen, in der er sich erneut als Messias bezeichnet und das Ende der Welt voraussagt. Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis in Ankara wurde er unverzüglich zur Musterung für den Wehrdienst gebracht.

Agca hatte Papst Johannes Paul II. im Mai 1981 während einer Audienz auf dem Petersplatz in Rom mit mehreren Schüssen lebensgefährlich verletzt. Er war in Italien im Jahr 2000 begnadigt worden. In der Türkei saß er zuletzt eine Haftstrafe ab, die er für einen Mord an einem türkischen Journalisten bekommen hatte. Zwei Jahre nach dem Attentat besuchte Papst Johannes Paul II. Agca im Gefängnis und verzieh ihm.

Die Hintergründe des Papstattentates sind bis heute unklar. Als mögliche Drahtzieher gelten Geheimdienste aus dem damaligen Ostblock.