Eilmeldung

Eilmeldung

Börsenkurse brechen ein

Sie lesen gerade:

Börsenkurse brechen ein

Schriftgrösse Aa Aa

Aus Angst vor einer deutlichen Verschärfung der Finanzmarktregeln sind die US-Börsen am Donnerstag auf Talfahrt gegangen.

Der Dow-Jones-Index und der S&P-500 verzeichneten den schlechtesten Handelstag seit Oktober letzten Jahres. Als Begründung für das schlechte Abschneiden werteten Händler die Bankenpläne des US-Präsidenten.

Barack Obama:
“Wenn diese Herrschaften den Kampf suchen,- dann können sie ihn bekommen. Meine Entschlossenheit wird umso größer, wenn ich bei Vielen schon wieder die Rückkehr zu alten Verhaltensweisen sehe.”

Obama plant, mit drastischen Schritten die Freiheiten der Großbanken einzuschränken.
Neue Regeln sollen riskante Geschäfte der Banken künftig radikal einengen. Wenn sich der US-Präsident im Kongress durchsetzt, darf künftig keine Geschäftsbank mehr Eigenhandel betreiben oder in Hedge-Fonds und Private Equity investieren.
Ähnliche Regelungen galten bereits in den 30er Jahren.

Selbst die Papiere von Goldman Sachs konnten sich trotz guter Quartalszahlen dem Negativtrend am gestrigen Handelstag nicht entziehen.