Eilmeldung

Eilmeldung

Haiti. Adoptionen aus Mitleid?

Sie lesen gerade:

Haiti. Adoptionen aus Mitleid?

Schriftgrösse Aa Aa

Seit dem verheerenden Erdbeben in Haiti haben tausende Kinder keine Familie und kein Zuhause mehr. Einige Länder, darunter die USA, Luxemburg, Frankreich und die Niederlande haben nun vorübergehend ihre Einreisevorschriften für Waisen aus dem Katastrophengebiet gelockert, um eine Behandlung der Kinder zu erleichtern.
Insgesamt 106 Waisenkinder aus Haiti trafen in den Niederlanden ein. Die Maschine landete auf dem Militärflughafen von Eindhoven. Eine Organisation zur Vermittlung von Waisenkindern hatte den Flug unmittelbar nach dem Beben organisiert. Bereits vor dem Erdbeben waren die Kinder im Alter von sechs Monaten bis zu sieben Jahren, von den niederländischen Eltern adoptiert worden. Die Kritik an den Adoptionen aus Mitleid wächst. Die Erfahrung habe gezeigt, so eine Sprecherin der Organisation “Save the children”, dass die meisten Kinder überlebende Verwandte haben und deshalb sollten die Familen wieder zusammengeführt werden. Adoption sie keine Wohltätigkeitsveranstaltung, sagte die Sprecherin weiter.