Eilmeldung

Eilmeldung

Wird die Burka in Frankreich verboten?

Sie lesen gerade:

Wird die Burka in Frankreich verboten?

Schriftgrösse Aa Aa

Solcherart Kleidung könnte demnächst in Frankreich verboten werden. Es steht eine parlamentarische Debatte an über die Bewertung von Kleidungsstücken, in denen Frauen komplett verhüllt werden. Das könnte eine Art “ staatliches Verhüllungsverbot” zur Folge haben, wie man es in Deutschland aus dem Demonstrationsrecht kennt.

Nur liegen hier die Ursachen völlig anders. Auch wenn gewissen Ähnlichkeiten aufblitzen, wenn die weibliche Totalverhüllung außer in der Verwaltung, im öffentlichen Dienst, in Krankenhäusern und Schulen auch am Steuer verboten werden sollte.

Konkret geht es sowohl um die aus den Golfstaaten stammende Variante der Komplettverhüllung mit Augenschlitz wie auch um die aus Afghanistan stammende “Burka” mit dem Gitter vor dem Gesicht.

Der kommunistische Abgeordnete und Bürgermeister eines Vorortes von Lyon, André Gerin, spricht von einem zur Zeit möglicherweise noch nebensächlichen Problem, in dem er aber “die Spitze eines Eisberges” sieht. Er befürchtet nämlich, dass in gewissen Teilen der französosischen Republik deren Regeln von der Scharia verdrängt werden könnten.

Staatspräsident Nicolas Sarkozy hingegen hatte in seiner Rede vor allem mit der Menschenwürde der betroffenen Frauen argumentiert, die hinter dem Gitter der Burka gefangen und so vom sozialen Leben der Republik ausgeschlossen seien.

Man rechnet, dass in Frankreich mit seinen mehr als 60 Millionen Einwohnern rund 2.000 Frauen sich total verhüllt in der Öffentlichkeit bewegen.
Zumeist junge Frauen unter 40, deren Mütter nie einen Schleier trugen, ein Viertel seien Konvertiten.

Jamilla Kareema, eine von ihnen findet die Debatte unerfreulich, sagt, sie seien doch auch Kinder Frankreichs und wollten nur so akzeptiert werden wie sie eien.

Faiza Silmi hingegen, die aus Marokko stammt, erklärt ganz klar, wenn man sie hier so nicht leben lasse, werde sie eben nach Marokko zurücklehren.

Die heftigen Reaktion beruhen auf der Furcht, hinter den Ganzkörperschleiern könnte die politische Absicht eines radikalen Islam stecken. Und da gilt: Wehret den Anfängen