Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Weltwirtschaftsforum in Davos eröffnet


Schweiz

Weltwirtschaftsforum in Davos eröffnet

Zum vierzigsten Mal treffen sich in Davos Führungskräfte aus Politik und Wirtschaft. Der Graubündner Skiort ist traditionell Gastgeber für das
prestigeträchtige Weltwirtschaftsforum.

Alleine dreißig Staats- und Regierungschefs kommen in diesem Jahr. Frankreichs Staatspräsident hat das Forum am Abend eröffnet. Sein Thema: der Umgang mit den Banken nach der Finanzkrise.

Man müsse die Regulierung der Banken ändern, ebenso wie zum Beispiel die Regeln zur Buchhaltung, sagt Nicolas Sarkozy. Das sei nicht nur eine technische Sache, nicht nur etwas für Fachleute: Es gehe darum, wohin der Weg des Kapitalismus führen solle.

Bis Sonntag wollen die Teilnehmer des Forums über diese Frage und andere Fragen diskutieren, die sich aus der weltweiten Krise ergeben haben. “Den Zustand der Welt verbessern” – das ist dafür in diesem Jahr das Motto in Davos.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Barack Obama vor schwieriger Rede