Eilmeldung

Eilmeldung

Obama hält Rede an die Nation

Sie lesen gerade:

Obama hält Rede an die Nation

Schriftgrösse Aa Aa

US-Präsident Barack Obama hat seine mit Spannung erwartete erste Rede zur Lage der Nation gehalten.
 
Darin hat er die Wirtschafts-, Finanz- und Gesundheitspolitik sowie den Kampf gegen die Arbeitslosigkeit in den Vordergrund gestellt. Obama sprach vor beiden Häusern des Kongresses:
 
“Jobs zu schaffen, darauf müssen wir 2010 den Schwerpunkt legen! Darum fordere ich ein neues Beschäftigungs-Programm.”
 
Zu sprechen kam der Präsident auch auf das riesige US-Haushaltsdefizit, das 2009 eine Rekordhöhe erreicht hat:

“Wir müssen in unser Volk investieren, ohne ihm einen Berg Schulden zu hinterlassen! Werden wir der Verantwortung den Wählern gegenüber gerecht, einigen wir uns endlich!”
 
In seiner Rede zur Lage der Nation drängte der US-Präsident den Kongress auch auf die Vollendung der umstrittenen Gesundheitsreform:

“Kehrt der Reform nicht den Rücken,- nicht jetzt wo wir so kurz vor deren Umsetzung stehen”, mahnte Obama Vertreter beider Parteien. “Lasst uns gemeinsam einen Weg finden und diesen Job für das amerikanische Volk beenden.”
 
Am Ende seiner Rede zu Lage der Nation räumte Obama ein, dass seine Regierung im vergangenen Jahr einige Rückschläge einstecken musste. Im Laufe des ersten Jahres im Weißen Haus ist die Zustimmung zur Amtsführung des Präsidenten deutlich gesunken.Zuletzt hatte sich diese Stimmung in der Niederlage der Demokraten bei einer wichtigen Senatsnachwahl in Massachusetts widergespiegelt.