Eilmeldung

Eilmeldung

Wunder in Haiti: 16-jährige überlebt 15 Tage unter Trümmern

Sie lesen gerade:

Wunder in Haiti: 16-jährige überlebt 15 Tage unter Trümmern

Schriftgrösse Aa Aa

Mehr als zwei Wochen nach dem schweren Erdbeben im Karibikstaat Haiti ist ein junges Mädchen lebend geborgen worden. Passanten hatten ihre Stimme gehört und ein französisches Rettungsteam alarmiert. Die Helfer fanden die 16-jährige Darline unter den Trümmern eines eingestürzten Wohnhauses, wo sie 15 Tage lang überlebt hatte. Ermöglicht wurde dies offenbar durch eine Flasche Limonade, die die junge Frau vermutlich bei sich hatte. Zudem könnte sie in den Überresten eines zerstörten Badezimmers Zugang zu Wasser gehabt haben.

Die Retter sind überglücklich. “ch bin sehr zufrieden mit meinem Team”, meint David Bernardou, “Es war ein großer Tag und diese Rettung ist ein echtes Wunder.” Ärzten zufolge ist Darline stark dehydriert und hat ein gebrochenes Bein, aber sie ist bei Bewusstsein und kann sprechen. Das Mädchen wurde inzwischen auf ein französisches Lazarettschiff vor der Küste Haitis gebracht, wo sich nun die Mediziner um sie kümmern. “Sie sagt, sie ist glücklich”, erzählt der Arzt Michel Orsell, “Sie macht sich auch Sorgen um ihre Angehörigen, aber wir können ihre Fragen leider nicht beantworten. Vor allem versuchen wir jetzt, sie zu beruhigen und zu stabilisieren. Sie hat einen langen Leidensweg hinter sich. Jetzt muss sie Schritt für Schritt in ihr normales Leben zurückkehren. Dabei müssen wir ihr helfen und sie jetzt intensiv betreuen.”

Seit der Katastrophe konnten mehr als 130 Menschen von den Helfern lebend geborgen werden. Weitere Verschüttete wurden von Angehörigen oder Nachbarn gerettet.