Eilmeldung

Eilmeldung

Anton Tschechow vor 150 Jahren geboren

Sie lesen gerade:

Anton Tschechow vor 150 Jahren geboren

Schriftgrösse Aa Aa

Einhundertfünfzig Jahre nach der Geburt von Anton Tschechow wird mit zahlreichen Veranstaltungen des großen russischen Schriftstellers gedacht – und nicht nur in Russland. Dort wurden schon am Freitag, seinem Geburtstag, Kränze auf seinem Grab in Moskau niedergelegt. Gestorben war Anton Tschechow in Deutschland, in Badenweiler im Schwarzwald, 1904 im Alter von nur 44 Jahren.
Tschechow sei für ihn mindestens so wichtig wie die griechische Tragödie und Shakespeare, sagt der deutsche Regisseur Peter Stein: Das seien die drei Säulen des europäischen Theaters. Die Griechen hätten es erfunden, Shakespeare habe es dann für die Moderne neu erfunden, und Tschechow für das Zwanzigste Jahrhundert.
Stein war zu dem Gedenktag nach Moskau gekommen. Der russische Filmregisseur Andrei Kontschalowski sagte, er möge Tschechow, da er ihm reichlich Stoff zum Nachdenken liefere, und weil Tschechow ihn (Kontschalowski) “besser mache”.
Im Zeichen des Jubiläums steht in diesem Jahr das Internationale Tschechow-Festival in Moskau, das Ende Mai beginnt. Und im westafrikanischen Kenia soll Tschechow erstmals auf Swahili zur Aufführung gebracht werden.