Eilmeldung

Eilmeldung

Barack Obama kündigt strikten Sparkurs an

Sie lesen gerade:

Barack Obama kündigt strikten Sparkurs an

Schriftgrösse Aa Aa

Die USA müssen den Gürtel enger schnallen – jedenfalls wenn es nach ihrem Präsidenten Barack Obama geht. Rund 120 Programme und Projekte sollen im Haushaltsjahr 2011 gekürzt oder gestrichen werden. Zu jenen Plänen, die dem Rotstift zum Opfer fallen, ist auch die bemannte Mission zum Mond. Gerade dieser Punkt dürfte im Kongress auf heftigen Widerstand stoßen, schließlich hatte sich die NASA von dem Projekt eine Bestätigung ihrer Führungsrolle im All erhofft.

Aber auch in vielen anderen Bereichen soll eisern gespart werden, kündigte Obama an: “Wir müssen sparen wo es geht, damit wir uns notwendige Dinge leisten können.” Um seine Anhänger nicht allzu sehr zu verschrecken, listete Obama auch die vorgesehenen Entlastungen auf: “Das Budget enthält Steuererleichterungen für Investoren, Steueraufschübe für Unternehmen, die neue Leute einstellen und Steuervergünstigungen für die energiesparende Nachrüstung von Häusern.” Und schließlich ein Punkt, den der US-Präsident bereits in der Vorwoche angekündigt hatte: “Ich habe auch vorgeschlagen, die Staatsausgaben in bestimmten Bereichen für drei Jahre einzufrieren. Das wird keine Auswirkungen auf die Sozialversicherungen oder den medizinischen Sektor haben, und auch nicht auf unsere nationale Sicherheit.”

Ein ambitioniertes Program mit einem Schönheitsfehler: Die Staatsverschuldung der USA bleibt enorm hoch – denn auch der neue Haushaltsplan sieht wieder ein Defizit von mehr als einer Billion Dollar vor.