Eilmeldung

Eilmeldung

Noch mehr Opfer nach Bombenattentat im Irak

Sie lesen gerade:

Noch mehr Opfer nach Bombenattentat im Irak

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Selbstmordattentat im Irak sind heute Morgen nach jüngsten Angaben mindestens 41 Menschen ums Leben gekommen. Darunter zahlreiche Frauen und Kinder. 106 Menschen wurden verletzt. Das teilte ein Sprecher des irakischen Innenministeriums mit.

Bei den Opfern handelt es sich um schiitische Pilgerer, die auf dem Weg in die südiraksiche Stadt Kerbala, 80 km südlich von Bagdad waren. Die Bombe wurde von einer Selbstmordattentäterin gezündet, die sich in der Menge befand.

Tausende Schiiten sind derzeit auf dem Weg nach Kerbela, um an den bevorstehenden Arbain-Feierlichkeiten zum Gedenken an den Märtyrer Hussein teilzunehmen.