Eilmeldung

Eilmeldung

Fluten auf Teneriffa

Sie lesen gerade:

Fluten auf Teneriffa

Schriftgrösse Aa Aa

Die Ferieninsel Teneriffa nach heftigen Gewitterstürmen: Die Inselhauptstadt Santa Cruz versinkt im Chaos. Ganze Stadtviertel wurden überschwemmt. In kurzer Zeit fielen 200 Liter Regen pro Quadratmeter. Viele Straßen wurden von einer Schlammschicht bedeckt, die der Regen von den Bergen gespült hatte. Bei den Unwettern kam ein Mann auf der Insel Gran Canaria ums Leben.
 
Rund 30.000 Menschen waren vorübergehend ohne Strom. Die Regionalregierung der Kanaren gab am Dienstag an allen Schulen der Inseln unterrichtsfrei. Besserung ist vorerst nicht in Sicht. Am Mittwoch muss wieder mit Regenfällen gerechnet werden. Die Fluten machten auch vor der ältesten Kirche Teneriffas nicht halt. “La Conception” aus dem Jahre 1499 wurde überschwemmt. Es besteht die Sorge, dass die historischen Ornamente beschädigt wurden.