Eilmeldung

Eilmeldung

Prozess soll Hintergründe des Concorde-Absturzes klären

Sie lesen gerade:

Prozess soll Hintergründe des Concorde-Absturzes klären

Schriftgrösse Aa Aa

Vor dem Strafgericht von Pontoise bei Paris hat a, Dienstag der Prozess um den Absturz einer Concorde vor 10 Jahren begonnen. Angeklagt sind mehrere ehemalige Mitarbeiter der französischen Luftfahrtbehörde und des Concorde-Herstellers Aérospatiale. Ihnen wird vorgeworfen, nicht vor möglichen Risiken des Flugzeugs gewarnt zu haben. Die US-Fluglinie Continental wiederum wird der fahrlässigen Tötung beschuldigt. Denn von einer Continental-Maschine stammt jenes Metallteil, das den Reifen der Concorde zum Platzen gebracht haben soll, wodurch das Unglück ausgelöst wurde.

Bei der Katastrophe im Juli 2000 starben 113 Menschen, die meisten davon Deutsche. Die Concorde war wenige Minuten nach dem Start über einem Pariser Vorort abgestürzt. Die Verteidiger von Continental wollen die Einstellung des Verfahrens erwirken. Sie kritisieren, dass die Fluglinie bloß als Sündenbock herhalten müsse.