Eilmeldung

Eilmeldung

Anschlag vor Mädchenschule in Afghanistan

Sie lesen gerade:

Anschlag vor Mädchenschule in Afghanistan

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Anschlag auf einen Militärkonvoi sind im Nordwesten Pakistans mindestens acht
Menschen getötet worden, darunter drei US-Soldaten und drei Schülerinnen. Der Konvoi brachte Mitarbeiter von Hilfsorganisationen und Journalisten zur Wiedereröffnungfeier einer Mädchenschule
im Distrikt Lower Dir. Die Schule war von den Taliban zerstört worden; die radikalislamischen Rebellen bekannte sich auch zu dem Anschlag. Ein Selbstmorattentäter sprengte sich vor der Schule in die Luft, als der Konvoi eintraf.

Das Schulgebäude stürzte ein, mindestens 76 Menschen wurden verletzt.

In der Region in der Nordwest-Grenzprovinz war die Armee im vergangenen Frühjahr mit einer Großoffensive gegen die Taliban vorgegangen. Dabei waren in Lower Dir, Swat und anderen Distrikten zahlreiche radikal-islamische Aufständische getötet worden. Seitdem haben die Taliban von ihren Verstecken in den Bergen aus immer wieder Anschläge verübt.