Eilmeldung

Eilmeldung

Timoschenko droht mit Massenprotesten

Sie lesen gerade:

Timoschenko droht mit Massenprotesten

Schriftgrösse Aa Aa

Massenproteste wie zur orangenen Revolution will Julia Timoschenko organisieren, falls bei der ukrainischen Stichwahl um das Präsidentenamt Unregelmäßigkeiten auftauchen. Ihr Gegner liegt derzeit zehn Prozentpunkte vorn. Wenn Janukowitsch einen ehrlichen Wettkampf olle, wei man bereit, sagte Timoschenko bei einer Pressekonferenz. Aber wenn er versuche, die Wahl zu manipulieren, werde man ihn in einer Weise abservieren, wie er es selbst 2004 nicht erlebt habe. Timoschenkos Herausforderer, der prorussische Viktor Janukowitsch, wies die Verdächtigungen zurück und bezeichnete sie als Zeichen der Schwäche Timoschenkos. Die Vorwürfe werden von Erfahrungen der vergangenen Wahlen genährt: vor fünf Jahren hatte Viktor Janukowitsch nach einem Wahlfälschungsskandal die Stichwahl gegen Viktor Juschtschenko verloren. So sehr sich die beiden Kandidaten in ihrer Selbstdefinition und Außenpolitik auch unterscheiden mögen, eines bleibt dem Wahlsieger vom kommenden Sonntag nicht erspart: er wird eine Reihe unpopulärer Maßnahmen ergreifen müssen, um die nahe am Staatsbankrott befindliche Ukraine aus der Krise zu navigieren.