Eilmeldung

Eilmeldung

ETA-Versteck in Portugal entdeckt

Sie lesen gerade:

ETA-Versteck in Portugal entdeckt

Schriftgrösse Aa Aa

Die portugiesische Polizei hat ein Versteck der baskischen Untergrundorganisation ETA entdeckt.
Wie das spanische Innenministerium mitteilte, wurden in einem Haus Sprengstoff und anderes Material zur Herstellung von Bomben sichergestellt.
Mit dieser Entdeckung bestätigt sich offenbar der Verdacht, dass die ETA Portugal als neues Rückzugsgebiet benutzt – nachdem sie in Frankreich stark unter Druck geraten war.

Das Versteck befand sich in einem Haus in dem Touristenort Óbidos rund 100 Kilometer nördlich von Lissabon. Anfang der Woche hatte die Polizei in der Nähe des Ortes in einem gestohlenen Lieferwagen zwei Zünder gefunden.

Vor vier Wochen waren in der an Portugal grenzenden spanischen Provinz Zamora zwei mutmaßliche ETA-Terroristen festgenommen worden, die Sprengstoff bei sich führten.

Die Operation in Óbidos wurde dem Vernehmen nach ausgelöst von der Eigentümerin der Wohnung, die die Polizei zu dem Haus rief und erklärte, die Mieter der Wohnung seien verschwunden.