Eilmeldung

Eilmeldung

Polnische Proteste gegen Bandera-Ehrung

Sie lesen gerade:

Polnische Proteste gegen Bandera-Ehrung

Schriftgrösse Aa Aa

Die Verleihung einer Ehrenbürgerschaft in der Ukraine sorgt weiter für Proteste, vor allem im benachbarten Polen.

Vor mehreren ukrainischen Botschaften und Konsulaten versammeln sich Menschen, für die Stepan Bandera ein Verbrecher ist. Polen macht Bandera verantwortlich für die Ermordung von Zehntausenden Menschen – die Ukraine hat Bandera
dagegen jetzt zum Staatshelden erklärt.

Stepan Bandera war ein ukrainischer Nationalist und
eine schillernde Figur: Schon in den dreißiger Jahren führte er eine ukrainische Bewegung in Polen an, die
auch Anschläge verübte. Später paktierte er mit den
Nazis, um eine unabhängige Ukraine zu erreichen – allerdings saß er auch im KZ.

In der Sowjetunion – zu der die Ukraine damals gehörte – wurde Bandera später zum Tode verurteilt.
Er versteckte sich in Deutschland, wurde aber trotzdem 1959 in München von einem sowjetischen Agenten ermordet.