Eilmeldung

Eilmeldung

Schuldenerlass der G-7-Länder für Haiti

Sie lesen gerade:

Schuldenerlass der G-7-Länder für Haiti

Schriftgrösse Aa Aa

Haiti kann nach dem Erdbeben mit einem Schuldenerlass rechnen, zumindest von den Industrieländern in der Gruppe der G-7. Allerdings sind die Schulden Haitis bei den G-7-Staaten vergleichsweise gering: Die meisten Schulden hat es
bei Organisationen wie der Weltbank.

Der Schuldenerlass ist das Ergebnis eines Treffens der G-7-Finanzminister in Kanada. Gastgeber Jim Flaherty fügt hinzu, dass nun auch internationale Organisationen Haiti die Schulden erlassen sollten. Man werde mit diesen Einrichtungen zusammenarbeiten, damit das so möglichst schnell geschehe.

In Haiti selbst bleibt die Lage bald vier Wochen nach dem Erdbeben schwierig. Hilfsorganisationen weisen jetzt auf weitere Gefahren hin, denen besonders Frauen ausgesetzt seien. Demnach sind Banden unterwegs, die Frauen ihre Lebensmittelmarken rauben. Außerdem hätten Frauen Angst, in nach wie vor stockdunklen Gegenden überfallen zu werden.

Auch Plünderer sind weiterhin anzutreffen. Polizei und Friedenstruppen gingen gegen Männer vor, die Säcke aus einem zerstörten Gebäude trugen.

Außerdem wurden einige Fahrzeuge mit Hilfslieferungen geplündert.