Eilmeldung

Eilmeldung

El-Kaida-Mann ruft zum Heiligen Krieg auf

Sie lesen gerade:

El-Kaida-Mann ruft zum Heiligen Krieg auf

Schriftgrösse Aa Aa

Der im Jemen untergetauchte El-Kaida Terrorist Said al-Shihhri hat an die Muslime in der Region appelliert, in einem Heiligen Krieg Christen und Juden dort zu töten. Al-Schihri stammt aus Saudi-Arabien. Er war 2001 an der Grenze zwischen Afghanistan und Pakistan gefangen genommen und nach Guantánamo gebracht worden. 2007 wurde er aus dem US-Gefangenenlager in seine Heimat entlassen. Dort absolvierte er ein Rehabilitierungsprogramm für Extremisten. Später setzte er sich in den Jemen ab.

In einer Audio-Botschaft, die von Fachleuten für authentisch gehalten wird und die im Internet zirkuliert, sagte Al-Schihri außerdem, der Führung der Gotteskrieger auf der Arabischen Halbinsel gehe es gut. Er forderte die jeminitischen Stammesführer auf, El-Kaida-Kämpfer nicht an die Regierungstruppen auszuliefern.

Seit dem vereitelten El-Kaida-Anschlag im vergangenen Dezember bemüht sich die jemenitische Regierung, Erfolge in der Terrorbekämpfung vorzuweisen.