Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: Timoschenko will Ergebniss anfechten

Sie lesen gerade:

Ukraine: Timoschenko will Ergebniss anfechten

Schriftgrösse Aa Aa

In der Ukraine gibt es Streit um das Ergebnis der Präsidentenwahl. Nach dem Sieg des Oppositionsführers Viktor Janukowitsch will die Regierungschefin Julia
Timoschenko ihre Niederlage vorerst nicht anerkennen. Gerichte sollten erst prüfen, ob Wahlfälschung vorliege, ließ die einstige Führerin der demokratischen Revolution mitteilen.

“Wir gehen vor Gericht, weil wir das Ergebnis der Stichwahl nicht anerkennen. Unsere Untersuchungen gestern und heute haben uns darin bestätigt. Denn die Fälschungen übersteigen den Abstand bei den Ergebnissen”.

Nach offiziellen Ergebnissen erhielt Janukowitsch fast 49 Prozent der Stimmen und damit rund 3,5 Prozent mehr als seine Rivalin.

Während sich Janukowitsch von seinen Anhängern feiern lässt und auch Glückwünsche aus Moskau entgegennehmen durfte, steht Timoschenko unter großem Druck. Denn die EU und die USA haben die Wahl als fair und frei anerkannt.

Und ukrainischen Medienberichten zufolge gibt es auch in Timoschenkos Block Mitglieder, die ihre harte Linie ablehnen und sie zum Eingeständnis
ihrer Niederlage überreden wollen.