Eilmeldung

Eilmeldung

Griechenland. Proteste gegen Sparkurs

Sie lesen gerade:

Griechenland. Proteste gegen Sparkurs

Schriftgrösse Aa Aa

In Griechenland protestieren die Menschen gegen den strengen Sparkurs der Regierung. Die EU-Kommission hatte in der vergangenen Woche das radikale Athener Sparprogramm gebilligt. Ziel der Maßnahmen ist es, eine Staatspleite abzuwenden.

Wegen eines Streiks der Staatsbediensteten sind die Flughäfen blockiert. Nichts geht mehr. Die Sparmaßnahmen sehen vor, dass es in diesem Jahr keine Neueinstellungen geben wird. Für fünf in Rente gehende Beamte soll nur ein neuer eingestellt werden. Außerdem sind Lohnkürzungen für alle Beamten vorgesehen. Sie werden von einem bis fünfeinhalb Prozent weniger netto in der Lohntüte haben, bestätigte Griechenlands Finanzminister.
 
Ein Passant meint: “Jeder muß jetzt auf die Straße gehen. Das ist der einzige Weg, glaube ich. Dies hat mich das Leben gelehrt”, und eine Angestellte sagt: “Wir müssen einen strengen Sparkurs fahren. Wir zahlen für die Fehler der Vergangenheit.”
 
Wegen der Streiks bleiben auch alle staatlichen Behörden, sowie Schulen und Universtäten dicht. Ärzte in öffenlichen Krankenhäusern behandeln lediglich Notfälle.