Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste der Opposition in Sri Lanka

Sie lesen gerade:

Proteste der Opposition in Sri Lanka

Schriftgrösse Aa Aa

Die Festnahme des früheren Armeechefs und unterlegenen Präsidentschaftskandidaten Sarath Fonseka in Sri Lanka hat scharfe Proteste der Opposition ausgelöst. Die Ehefrau des festgenommenen Ex-Armeechefs, sagte, sie habe ihren Ehemann nicht sehen und ihm seine Medizin nicht geben können. Daher habe sie nun das Internationale Komitee vom Roten Kreuz gebeten, zu intervenieren.

Ein Regierungssprecher erklärte, Fonseka werde Geheimnisverrat vorgeworfen. Damit habe Fonseka, der vor ein Militärgericht gestellt werden soll, das Leben von Präsident Mahinda Rajapakse gefährdet.

Als Kandidat der Opposition war Fonseka bei der Präsidentschaftswahl vor zwei Wochen Amtsinhaber Rajapakse unterlegen. Nach der Niederlage warf Fonseka der Regierung Wahlmanipulation vor und drohte, das Ergebnis vor Gericht anzufechten. Rajapakse hatte mit 58 Prozent der Stimmen deutlich vor Fonseka gelegen, der 40 Prozent verbuchen konnte.