Eilmeldung

Eilmeldung

Geld aus dem Deutschlandfonds für den A400M?

Sie lesen gerade:

Geld aus dem Deutschlandfonds für den A400M?

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Angaben des Handelsblatts will der deutsche Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg fast eine Milliarde Euro Mehrkosten bei der Beschaffung des Militärairbus A400M über Großbürgschaften aus dem Deutschlandfonds finanzieren. Ein Sprecher des Ministeriums bezeichnete den Bericht des Handelsblatts allerdings als “aus der Luft gegriffen”.

EADS-Chef Louis Gallois hatte am Sonnabend am Rande der Sicherheitskonferenz in München gesagt, dass er bis zum Ende dieser Woche klare Aussagen über die Zukunft des Militärtransporterprojekt benötigte.

EADS hatte 2003 vertraglich zugesagt, 180 Maschinen zum Festpreis von 20 Milliarden Euro zu liefern. Jetzt sind Mehrkosten von über elf Milliarden Euro im Gespräch.