Eilmeldung

Eilmeldung

Milliardenverlust bei Renault

Sie lesen gerade:

Milliardenverlust bei Renault

Schriftgrösse Aa Aa

Renault hat im Jahr 2009 einen katastrophalen Verlust von 3,1 Milliarden Euro eingefahren. Die einstmals so lukrativen Beteiligungen – Nissan, Volvo, Lada – ziehen den zweitgrößten französischen Autobauer zusätzlich in die Tiefe, das marode Lada-Werk in Russland wird für Renault zum Milliardengrab. Konzernchef Carlos Ghosn sieht vor 2011 keine Besserung der Lage.