Eilmeldung

Eilmeldung

Modewelt trauert um Alexander McQueen

Sie lesen gerade:

Modewelt trauert um Alexander McQueen

Schriftgrösse Aa Aa

Das “enfant terrible” der Modeszene, der britische Designer Alexander McQueen, ist tot. Der 40-jährige wurde am Donnerstag in seiner Wohnung in London gefunden, wo er vermutlich Selbstmord begangen hatte. Die Polizei erklärte, die Umstände seines Todes seien nicht verdächtig.

McQueen war einer der bekanntesten Modeschöpfer Großbritanniens – nicht umsonst erhielt er 2003 von Königin Elizabeth II. den Titel “Commander of the British Empire”. Mit radikalen Kreationen machte er Schlagzeilen, er ließ in Latex gekleidete Taxifahrer oder blutverschmierte Models über den Laufsteg gehen und stellte eine Kollektion unter das Motto “Jack the Ripper”.

Der Sohn eines Taxifahrers wurde schon in jungen Jahren Chefdesigner bei Givenchy, wo er eine für seine Verhältnisse ungewöhnlich elegante Linie entwarf. Danach wechselte er zu Gucci und betrieb gleichzeitig seine eigenen Labels. In der kommenden Woche hätte McQueen bei der Londoner Fashion Week wieder seine neuesten Kreationen präsentieren sollen.