Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Aufnahmen vom 11. September aufgetaucht

Sie lesen gerade:

Neue Aufnahmen vom 11. September aufgetaucht

Schriftgrösse Aa Aa

Bittere Erinnerungen an den 11. September 2001: In den USA sind bislang geheim gehaltene Luftaufnahmen aufgetaucht, die unmittelbar nach den Anschlägen entstanden und den Einsturz der Türme aus einer anderen Perspektive zeigen. Fotografiert hatte der New Yorker Polizist Greg Semendinger, der mit einem Helikopter über dem World Trade Center kreiste. “Wir sollten alles beobachten”, erinnert er sich “und vor allem Überlebende auf dem Dach ausfindig machen, aber leider hat es niemand dorthin geschafft. Wir versuchten, durch den Rauch in das Gebäude zu sehen, und wenn wir jemanden gefunden hätten, hätten wir einen größeren Helikopter für die Rettung gerufen.”

Bis jetzt hatten die Behörden die Bilder unter Verschluss gehalten und sie nach Hinweisen auf mögliche Baumängel des World Trade Center untersucht. Ein US-Fernsehsender erreichte ihre Herausgabe unter Berufung auf die Informationsfreiheit. Bei den Anschlägen hatten Terroristen die Türme mit zwei vollbesetzten Passagierflugzeugen gerammt; 2.750 Menschen waren getötet worden.