Eilmeldung

Eilmeldung

Großangriff auf Taliban

Sie lesen gerade:

Großangriff auf Taliban

Schriftgrösse Aa Aa

Westliche und afghanische Truppen haben einen Großangriff auf die Aufständischen der Taliban begonnen. Diese Offensive ist die größte des ganzen Afghanistankriegs seit 2001. Sie findet in der südlichen Provinz Helmand statt; Ziel des Angriffs ist vor allem die Stadt Mardscha, eine Talibanhochburg. Beteiligt sind rund 15.000 Soldaten aus den USA, Großbritannien und anderen Ländern, aber auch afghanische Einheiten. Sie wollen die Taliban aus Mardscha vertreiben, das bisher von den Aufständischen kontrolliert wurde. Die Stadt ist auch Afghanistans größtes Zentrum für den Opiumhandel, eine wichtige Einnahmequelle für die Taliban.

Der Großangriff in Helmand war schon vor Tagen angekündigt worden; viele Menschen aus Mardscha und Umgebung waren deshalb bereits nach Laschkarga geflohen, der Provinzhauptstadt. “Wir wollen, dass die Soldaten in Mardscha die Zivilbevölkerung schützen”, sagt ein Mann von dort, “sie dürfen keine Wohngebiete beschießen.”

Der Schutz der Zivilbevölkerung ist bei diesem Einsatz erklärtes Ziel. Es kommt seit Jahren immer wieder vor, dass bei Angriffen westlicher Truppen Zivilisten getötet werden, was die Beziehungen zwischen den Aliierten und der afghanischen Führung schwer belastet.