Eilmeldung

Eilmeldung

Polanski Thriller in Berlin uraufgeführt

Sie lesen gerade:

Polanski Thriller in Berlin uraufgeführt

Schriftgrösse Aa Aa

Einer der Höhepunkte der diesjährigen Berlinale: die Weltpremiere von Roman Polanskis “Der Ghostwriter”. Weil er wegen eines Auslieferungsbegehrens der USA in der Schweiz unter Hausarrest steht, konnte Polanski nicht nach Berlin kommen. Sein Thriller nach dem Bestseller von Robert Harris erhielt kräftigen Beifall. Er handelt vom Memoirenschreiber eines ehemaligen britischen Premierministers, der sehr an Tony Blair erinnert.

Begeisterung auch bei einem weiteren Höhepunkt: der Uraufführungen der restaurierten Fassung des Stummfilm-Klassikers “Metropolis”. An gleich drei Orten, am Brandenburger Tor und im Friedrichstadtpalast in Berlin sowie in der Alten Oper in Frankfurt war das legendäre Meisterwerk von Fritz Lang erstmals wieder mit jenen Szenen zu sehen, die bald nach der Uraufführung 1927 herausgeschnitten worden und erst 2008 im städtischen Filmmuseum von Buenos Aires wiederentdeckt worden waren.