Eilmeldung

Eilmeldung

Bastelarbeiten im Weltall

Sie lesen gerade:

Bastelarbeiten im Weltall

Schriftgrösse Aa Aa

An der Internationalen Raumstation ISS ist in der Nacht zum Sonntag die Installation des Moduls “Tranquility” fortgesetzt worden. Die beiden US-Astronauten Robert Behnken und Nicholas Patrick unternahmen dazu ihren zweiten Außeneinsatz. Bereits am Freitag hatten sie bei einem ersten Weltraumspaziergang mit der Installation begonnen.

“Tranquility” ist der letzte große Schritt zur Ausbau der Weltraumstation. Sie bietet den ISS-Besatzung mehr Platz. Außerdem gibt es hochmoderne Systeme zur Aufbereitung von Wasser und zur Herstellung von Sauerstoff. Behnken und Patrick haben noch einen dritten Außeneinsatz vor sich, um das von der Europäischen Weltraumagentur ESA bereitgestellte Modul zu installieren.

Um der Besatzung mehr Zeit zur gewähren, verlängerte die NASA die Mission um einen Tag.