Eilmeldung

Eilmeldung

"20 Modeentwürfe für Europa"

Sie lesen gerade:

"20 Modeentwürfe für Europa"

Schriftgrösse Aa Aa

“Zwanzig Modeentwürfe für Europa”, ist der Titel einer Ausstellung, die zur Zeit im Brüsseler Rathaus zu sehen ist. Die Wanderausstellung ist Teil des Kulturprogramms der spanischen EU-Ratspräsidentschaft. Die Mode tritt in einen Dialog mit der Literatur – “20 Modeentwürfe für Europa” ist eine Einladung zu einem solchen Dialog zwischen diesen beiden Kunstformen, die selten zusammengeführt werden und die Teil des europäischen Kulturerbes sind. “Mode und Literatur, vor allem die erzählende Literatur, sind meiner Meinung nach Zeichen der europäischen Identität.

Mode und Literatur zusammenzuführen, lag für mich auf der Hand. Zudem unterstreicht die Ausstellung die Idee, dass Europa für Kultur steht”, so die spanische Kulturministerin Angeles Gonzalez-Sinde. Veranstaltet wurde die Ausstellung in Zusammenarbeit mit Belgien und Ungarn, denn Budapest übernimmt die EU-Ratspräsidentschaft in der zweiten Jahreshälfte.

Gezeigt werden Entwürfe von zwanzig Designern zu zwanzig Meisterwerken der Literatur, darunter “Hundert Jahre Einsamkeit” von Gabriel Garcia Marquez. “Der Entwurf will ‘Hundert Jahre Einsamkeit’ widerspiegeln. Er setzt sich aus unterschiedlichen Teilen zusammen, die jedoch wie der Entwurf selbst auf einer einzigen Grundlage fussen”, sagte sein Schöpfer Modesta Lomba.

Zu den bekannten Werken der zeitgenössischen Literatur zählt auch “Der Kummer der Belgier” des Flamen Hugo Claus, zu dem es ebenfalls einen Entwurf gibt. “Ich fühle mich mit Hugo Claus und seinem Werk sehr verbunden, denn sein Stil ist typisch belgisch. Ich wurde in Oostende an der Küste geboren und ich weiß, dass er diese Stadt liebte”, meint Katrien Van Hecke, die Autorin des Entwirfs. Die Ausstellung “20 Modeentwürfe für Europa” ist bis Anfang April in Brüssel und danach in Madrid und in Budapest zu sehen.