Eilmeldung

Eilmeldung

Britischer Jockey und Autor Dick Francis ist tot

Sie lesen gerade:

Britischer Jockey und Autor Dick Francis ist tot

Schriftgrösse Aa Aa

Der britische Schriftsteller und ehemalige Jockey Dick Francis ist tot. Francis starb am Sonntag im Alter von 89 Jahren in seinem Haus in der Karibik, wie sein Verlag mitteilte.
Dick Francis, der von der Queen zum Commander of the British Empire ernannt worden war, startete seine Karriere zunächst als Pferderennsportler. Mit über 350 Siegen in rund 2.500 Rennen zählte er zu den erfolgreichsten Jockeys in Großbritannien.

Nach dem Ende seiner Profikarriere als Reitsportler wandte sich Francis der Schriftstellerei zu. Seine Bücher spielen zumeist im Jockey-Milieu. Francis schrieb mehr als 40 Romane, die Bücher wurden in mehr als 20 Sprachen übersetzt.

Seinen wohl berühmtesten Moment hatte Francis im Jahr 1956, als er im Grand National das Pferd von Queen Mom, der Mutter von Königin Elizabeth, ritt, welches kurz vor der Ziellinie zusammenbrach.