Eilmeldung

Eilmeldung

Kosovo feiert Unabhängigkeit

Sie lesen gerade:

Kosovo feiert Unabhängigkeit

Schriftgrösse Aa Aa

Das Kosovo feiert seinen zweiten Geburtstag. Am 17. Februar 2008 erklärte sich die Provinz einseitig für unabhängig von Serbien. Inzwischen haben zahlreiche Länder das Kosovo als unabhängigen Staat anerkannt, jetzt strebt es in die Europäische Union.

Die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton hat am Mittwoch eine dreitägige Balkanreise begonnen, die sie auch in das Kosovo führt. Die Unabhängigkeit wurde auch im Parlament in Pristina gefeiert. Präsident Fatmir Sejdiu betonte, im dritten Jahr der Unabhängigkeit des Landes werde es vor allem um die Integration in die Europäische Union und in die NATO gehen.

Das Kosovo sei der jüngste Staat Europas und der Welt. Das sei kein Vorteil, sondern ein schwieriger Weg voller Verantwortung für die Zukunft. Es bedürfe einer doppelten Anstrengung, um einen Entwicklungsstand zu erreichen, den andere Staaten bereits hätten.

Seit Dezember 2008 ist im Kosovo die Europäische Polizei- und Justizmission (EULEX) im Einsatz, 3000 Polizisten, Juristen und Zöllner, die mithelfen sollen, eigene Strukuren in der Region aufzubauen. Außerdem sind noch rund 10.000 Soldaten der NATO im Kosovo stationiert.