Eilmeldung

Eilmeldung

Demonstrationen in Haiti

Sie lesen gerade:

Demonstrationen in Haiti

Schriftgrösse Aa Aa

Die Lage in Haiti bleibt angespannt. Seit vergangener Woche demonstrieren verärgerte Bürger gegen die Zustände. Sie beschuldigen die Regierung, den Menschen nicht ausreichend zu helfen. Mehr als eine Million Haitianer leben einem Monat nach dem verheerenden Erdbeben noch immer auf der Straße. Nach UN-Angaben wurden mindestens 250.000 Wohnhäuser und öffentliche Gebäude zerstört.

Ein Obdachloser erklärte: “Hier leben mehr als dreitausend Menschen. Es gibt noch drei andere Camps wie dieses. Es gibt nichts für uns hier. Deshalb demonstrieren wir, damit die Regierung uns etwas gibt.” Eine Betroffene sagte: “Wir haben unsere Familien verloren. Wir haben kein Wasser. Es gibt keine Toiletten. Wir brauchen Zelte. Wir suchen nach Essen. Wir leben hier wie Tiere.”

In zwei Monaten beginnt die Regenzeit in dem Karibikstaat und die Unterkünfte bleiben das größte Problem. Die Vereinten Nationen riefen die Mitgliedsländer zu Spenden auf.