Eilmeldung

Eilmeldung

Lula da Silva benennt Frau als Nachfolgerin

Sie lesen gerade:

Lula da Silva benennt Frau als Nachfolgerin

Schriftgrösse Aa Aa

In Brasilien schickt die Arbeiterpartei von Staatschef Lula da Silva eine Frau ins Rennen ums Präsidentenamt. Die 62-jährige Dilma Rousseff, wurde auf einem Parteitag der Arbeiterpartei (PT) in Brasília zur Kandidatin für die Präsidentschaftswahl am 3. Oktober ausgerufen. Sie ist die Wunschkandidatin Lulas, der laut Verfassung nach zwei Amtszeiten nicht mehr zur Wahl antreten darf.

Bei einem Wahlsieg wäre Rousseff, deren Vater aus Bulgarien stammt, die erste Frau an der Spitze des größten lateinamerikanischen Landes. Die Volkswirtin betonte, sie wolle die Politik Lulas und die von ihm auf den Weg gebrachten sozialen Programme fortsetzen.

Als Rousseffs stärkster Konkurrent bei den Wahlen gilt São Paulos konservativer Gouverneur, José Serra. Umfragen sehen ihn derzeit bei 36 und Rousseff bei nur 25 Prozent. Allerdings holte die PT-Politikerin seit Oktober 2009 acht Prozentpunkte auf.